Amt für Soziokultur  
Bild zur Veranstaltung
© Marc Liebscher
Zurück auf die Bühnen!

Granada

Schlossplatz - Zurück auf die Bühnen!


Freitag

17. September

19:00 Uhr
Einlaß: 18:00 Uhr
 

Veranstalter

E-Werk Kulturzentrum GmbH
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
info@e-werk.de
Webseite des Veranstalters

Ko-Veranstalter:
Stadt Erlangen - Amt für Stadtteilarbeit

Beschreibung

Granada ist eine österreichische Neo-Austropop-Band aus Graz. Vielleicht ist es die fast schon mediterrane Leichtigkeit der Steiermark, die den unverwechselbar ehrlichen Charme der fünfköpfigen Formation prägt. Neben dem Akkordeonisten Alexander Christoph (Xidi) setzen sich Granada zusammen aus dem Gitarrist Lukacz Custos, dem Sänger Thomas Petritsch, dem Sänger, Multiinstrumentalist und Tausendsassa Effi, Jürgen Schmidt am Bass und Roland Hanslmeier am Schlagzeug.

Der freundschaftliche Spannungsbogen der beiden großen österreichischen Städte findet sich auch textlich immer wieder. So werden Liebe Grüße aus Graz, nach Sch**** Berlin, genauso besungen wie klassische Wiener Themen. Am Debütalbum Granada, welches erschien im September 2016, in die österreichischen Album-Charts einstieg, finden sich Stücke wie Ottakring, Eh ok oder eine deutschsprachige Interpretation des Songs Vienna von Billy Joel - Wien wort auf di. Palmen am Balkon wurde ab Sommer 2015 auf FM4 gespielt. Produziert wurde das Album von Oliver Zülch, der unter anderem mit den Sportfreunden Stiller zusammenarbeitet, mit denen Granada im Herbst 2016 auf Deutschland-Tour war.

Im Juni 2018 erschien ihr zweites Album Ge bitte! 2019 veröffentlichten sie die Single Sauna, die unzensierte Version des Videos dazu wurde auf Pornhub veröffentlicht. Die Dreharbeiten dazu fanden in der Kaiserbründl-Sauna in Wien statt. Gemeinsam mit Fiva spielten sie den Song Gönn dir ein. 2020 arbeiteten sie an ihrem dritten Album und nutzten die pandemische Zwangsunterbrechung als unerwartete Einladung sich vertieft mit Produktion, Instrumentalisierung und Texten. Bassist Jürgen über die gemeinsame Zeit im Tonstudio: „Wir haben uns den Sommer über gemeinsam eingesperrt hatten so die Chance uns gemeinsam noch einmal neu zu erfinden- eine intensive Erfahrung“

„Man kann österreichische Musik nicht auf wenige Elemente reduzieren. Wir leben in einem Vielvölkerstaat, einem bunten Schmelztiegel vieler Kulturen, und darauf sind wir stolz“, Lukacz Custos, Gitarrist. Spielerisch schaffen es Granada Einflüsse aus dem Balkan („ka faia“) gekonnt neben der rotzigen Attitüde des Wienerliedes („verwoiten“) zu servieren während man sich im nächsten Augenblick in einer sechstausend einwohnerstarken „Metropole“ am südsteirischen Land („Prada“) wiederfindet. „Einfach und leicht wirkt etwas erst, wenn’s gut gemacht ist“ so Roland Hanslmeier, der Jazzvirtuose am Schlagzeug.

Anmerkung

Eine Veranstaltung im Rahmen von "Zurück auf die Bühnen! Das Spätsommer-Festival für Erlangen" vom 17. bis 19. September 2021.
„Zurück auf die Bühnen !” wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.
Veranstalter: Stadt Erlangen, Amt für Stadtteilarbeit

Preise

Vorverkauf (ermäßigt)10,00 €

Kartenvorverkauf

Da die Spielorte nur sehr begrenzte Kapazitäten haben, empfehlen wir Euch dringend, Plätze bzw. Tickets vorab zu sichern. Für alle Programmblöcke gibt es die Möglichkeit, sich seinen Sitzplatz online zu buchen. Das gilt auch für die Programmpunkte, die bei freiem Eintritt stattfinden. Die Tickets sind personalisiert, an den Tages- bzw. Abendkassen werden Kontaktdaten zur Nachverfolgung erfasst.
Zum Kartenvorverkauf
 
Skip to content