KuBiC Frankenhof  
Menü

Kultur- und Bildungscampus Frankenhof

Derzeit im Bau

Einladend, inspirierend, inklusiv und offen: Erlangen bekommt ein neues kulturelles Zentrum, den Kultur- und Bildungscampus Frankenhof (KuBiC)

– und damit neue Möglichkeiten für Kunst und Kultur! In drei Veranstaltungssälen unterschiedlicher Größe werden vielfältige Veranstaltungsformate Raum finden. Holz-, Schmuck-, Ton- und Kochwerkstätten laden zum gemeinsamen Arbeiten und Experimentieren ein. Kulturvereine und -initiativen bekommen neue Räume für regelmäßigen Austausch und Aktivität. Ein attraktives und nachhaltiges Bistro wird zum Verweilen einladen, genauso wie das zukünftige barrierefreie Gästehaus.

Welche Kultureinrichtungen werden im KuBiC vertreten sein?

Die im KuBiC fest ansässigen Einrichtungen, wie die Sing- und Musikschule, die Jugendkunstschule, die Volkshochschule und das deutsch-französische Institut werden das Haus mit einer breiten Palette an Bildungsangeboten und Veranstaltungen bereichern. In einem integrierten Kultur-Servicebüro soll die Erlanger Stadtgesellschaft künftig eine zentrale Anlaufstelle finden, um Kurse und Veranstaltungen zu buchen, Raumnutzungen zu erfragen und eine Beratung in Bezug auf das vielfältige Angebot der Einrichtungen des Hauses, des Amts für Stadtteilarbeit sowie weiterer regionaler Kultur- und Freizeitangebote zu erhalten.

Was wird die Zielsetzung sein?

Der KuBiC Frankenhof richtet sich mit seinen räumlichen Möglichkeiten an Kulturinitiativen und -vereine, die freie Szene, Bildungseinrichtungen sowie kulturinteressierten Bürger*innen jeden Alters. Gemeinsam wird so ein Ort für Partizipation, Diversität und Gestaltung entstehen – für ein lebendiges Quartier im Herzen der Stadt!

Wie kann ich den KuBiC als Veranstaltungsort nutzen?

Derzeit befinden wir uns noch in der Planungsphase. Wie Sie den KuBiC für Veranstaltungen nutzen können und wohin Sie sich für Raumanfragen wenden können, stellen wir online, sobald diese Informationen verfügbar sind.
Die Baufertigstellung für das Gesamthaus ist derzeit für 2024 geplant. Eine Teilfertigstellung der Räumlichkeiten für die im Neubau geplante Kindertageseinrichtung soll bereits 2023 erfolgen.

Die Bauarbeiten

Das „Jugendzentrum Frankenhof“ wurde von Werner Wirsing in Zusammenarbeit mit Johannes Ludwig und Hans Georg Schulz geplant und 1960 – 1963 errichtet. 2013 wurde dem Bau die Denkmalwürde verliehen und die sanierungsbedürftige Anlage vor dem Abriss bewahrt. Seit 2018 befindet sich der KuBiC Frankenhof in der Generalsanierung. Das Sanierungs- und Erweiterungskonzept des Architekturbüros Heid +Heid aus Fürth bewahrt die klare Formensprache Wirsings und steigert deren städtebauliche Wirkung durch eine zurückgesetzte Erweiterung des Gebäudes. Die denkmalgeschützte Struktur des Frankenhofes wird großflächig erhalten und kernsarniert und durch einen Neubau sowie einen Gebäudeaufsatz im Gebäudeteil der südlichen Stadtmauerstraße ergänzt. Hinzu kommt die Erweiterung um einen zusätzlichen Veranstaltungssaal, der rund 250 Zuschauer fassen wird. Zusammen mit dem erhalten gebliebenen Stufensaal und einem weiteren kleinen Saal von ca. 100 qm stellt sich der KuBiC damit als Kultur- und Veranstaltungszentrum neu auf.

Eindrücke von der Baustelle

Stand Januar 2022

Skip to content